10.22. Die Prüfung des hydraulischen Drucks GUR


Die Prüfung des hydraulischen Drucks GUR

Überdecken Sie sapornyj das Ventil des Manometers mehr als auf 15 Sekunden beim arbeitenden Motor nicht! Halten Sie das Steuerrad in den äussersten Lagen mehr als auf 15 Sekunden nicht fest!


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Prüfen Sie die Intaktheit des Zustandes der Scheibe und die Richtigkeit der Regulierung des Riemens des Antriebes der Steuerpumpe (es siehe die Regulierung der Bemühung der Spannung des Riemens des Antriebes der Steuerpumpe).
  2. Korrigieren Sie entsprechend den Druck nakatschki der Reifen.
  3. Schalten Sie von der Steuerpumpe den Schlauch der Linie des hohen Andranges aus, stellen Sie zwischen der Pumpe und dem Steuermechanismus den instationären Aufsatz KV48102500 (J26357-10 fest), an sie das Manometer KV48103500/ST27091000 (J26357) angeschlossen (siehe die Illustration die Prüfung des hydraulischen Drucks GUR).
  4. Vollständig öffnen Sie sapornyj das Ventil und entfernen Sie aus dem System die Luftpfropfen (siehe Prokatschka des hydraulischen Traktes des Steuerantriebes).
  5. Prüfen Sie das Niveau der hydraulischen Flüssigkeit im Behälter der Steuerpumpe, erzeugen Sie die entsprechende Korrektur notfalls.
  6. Starten Sie den Motor auf die unbelasteten Wendungen für das Warmlaufen der hydraulischen Flüssigkeit GUR bis zur Temperatur 60—80°С.

Der Motor soll bei vollständig geöffnet sapornom den Ventil zur Vermeidung der übermäßigen Erhöhung der Temperatur infolge des Aufstiegs des Drucks bis zum maximalen Niveau arbeiten.

  1. Heben Sie die Wendungen des Motors bis zur Bedeutung 1000 in der Minute und erzeugen Sie die Abmessung des Drucks, das Steuerrad von der Stütze bis zum Anschlag in beiden Richtungen schnell umgedreht.
  2. Wenn infolge der Prüfung der maximale Nennwert erreicht wird (siehe die Spezifikationen), funktioniert also das System normal. Bei der Überschreitung vom Ergebnis der Messung der maximalen Bedeutung prüfen Sie die Intaktheit des Zustandes des Ventiles der Verwaltung des Stroms der Steuerpumpe. Wenn die Aussage die obere Grenze des zulässigen Umfangs nicht erreicht, überdecken Sie sapornyj das Ventil langsam und wiederholen Sie die Prüfung, zeugt der Aufstieg des Drucks bis zum maximalen Niveau vom Defekt des Steuermechanismus, prüfen Sie die Steuerpumpe andernfalls nach, — überdecken Sie sapornyj das Ventil nicht ist als auf 15 Sekunden nacheinander länger.
  3. Schalten Sie das Manometer aus, nehmen Sie den Aufsatz ab und stellen Sie den Ausgangsanschluss der hydraulischen Linien wieder her.
  4. Prokatschajte der hydraulische Trakt GUR (siehe Prokatschka des hydraulischen Traktes des Steuerantriebes).
  5. Prüfen Sie das Niveau der hydraulischen Flüssigkeit, erzeugen Sie die entsprechende Korrektur notfalls.