9.7. Der Ersatz der Bremsschuhe der Trommelbremsmechanismen der Hinterräder


Die Konstruktion der Trommelbremsmechanismen der Hinterräder

1 — Ankernyj der Finger
2 — der Blindverschluss
3 — der Bremsschild
4 — der Kontrollpfropfen
5 — die Feder
6 — der Vorderbremsschuh
7 — das Ventil prokatschki
8 — die Feder der Kolben
9 — die Tasse des Kolbens
10 — der Kolben
11 — Pylnik
12 — der Sperrring
13 — der Vollziehende Hebel
14 — die Wellige Scheibe

15 — der Hintere Schuh
16 — Regelungs- rasschimnaja die Leiste
17 — Pylnik
18 — der Kolben
19 — die Tasse des Kolbens
20 — der Radzylinder
21 — der Hebel des Reglers
22 — der Sattel der Feder
23 — die Richtende Feder
24 — die Halterung der Feder
25 — die Feder des Reglers
26 — Ober stjaschnaja die Feder
27 — Unter stjaschnaja die Feder


Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Unterstützen Sie die Vorderräder des Autos protiwootkatnymi von den Schuhen. Entlassen Sie stojanotschnyj die Bremse. poddomkratte sadok des Autos stellen Sie es auf die Stützen (eben fest es siehe die Illustration das Schema der Einrichtung der Stützen für die Fixierung des Autos in der gehobenen Lage). Nehmen Sie das entsprechende Hinterrad ab.
  2. Nehmen Sie die Bremstrommel ab, — wenn die Trommel sogar nach der Zuordnung des Reglers nicht abgenommen wird, schrauben Sie in seine Öffnungen ein Paar Bolzen ein und beginnen Sie allmählich aus, otschimaja die Trommel vom Bremsschild festzuziehen.
  3. Nehmen Sie stjaschnyje und die richtenden Federn der Bremsschuhe ab.
  4. Nehmen Sie die Schuhe in der Gebühr mit dem Regler ab.
  5. Trennen Sie den Regler ab.
  6. Notfalls nehmen Sie die bleibenden Komponenten ab.


Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Anlage wird in der Ordnung, rückgängig der Ordnung der Demontage der Komponenten erzeugt, — vergessen Sie vorläufig nicht, die auftretenden Teile des Bremsschildes, das Schnitzwerk des Reglers und den Finger des vollziehenden Hebels des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen mit dem speziellen Bremsschmieren einzuschmieren.
  2. Manuell prüfen Sie die Freiheit des Drehens der Trommel.